Heizungen

[Speicherheizungen] [Wärmepumpen] [Solaranlagen]












 
 

Elektro-Strahlungspaneele MEB
Heimelige und harmonische Wärme durch Rapsöl

Die Vaillant Strahlungspaneele MEB mit integrierter elektronischer Temperaturrelgelung sind eine zeitgemäße Direktheizung, basierend auf bewährter Konstruktion des Heizkörpers und neuester Technologie. Die Paneele sind mit Rapsöl gefüllt, das die Wärme lange beibehält und harmonisch über die gesamte Geräteoberfläche verteilt. Dadurch wird der Raum weich, gleichmäßig und behaglich erwärmt.


(Elektrostrahlungspanele MEB)

Ausführung
Die Heizkörper werden aus Stahlblech mit einer Wandstärke von 1mm gefertigt. Bis 1200 W werden die Geräte 1lagig und ab 1600 W 2lagig ausgeführt. Die Leistungen der Typen sind so abgestuft, dass eine genaue Anpassung an den tatsächlichen Wärmebedarf erfolgt. Das spart Anschlussgebühren und reduziert die Investitionskosten.

Einsatzmöglichkeiten
Die Elektro-Strahlungspaneele-Serie MEB wurde aus den Grundkörpern von Warmwasserradiatoren entwickelt und ist aufgrund ihrer Konstruktion robust und widerstandsfähig. Die Geräte können daher zur Beheizung sowohl von Wohnräumen und Geschäftslokalen als auch von Werkstätten, Schulen oder Sporthallen eingesetzt werden.

Argumente die überzeugen...
Spritzwassergeschützt:
Die allseitig geschlossene Konstruktion verhindert das Eindringen von Fremdkörpern und Wasser und bietet somit hohe Sicherheit für den Einsatz der Geräte neben Badewannen oder Duschen.

Hohe Wärmestrahlung
Die Wärmeübertragung bei den Strahlungspaneelen Serie MEB erfolgt von der Elektro-Heizpatrone über das Wärmemedium auf die gesamte Heizkörperoberfläche. Es wird dadurch eine gleichmäßige Wärmeverteilung und ein hoher Strahlungsanteil erzielt.

Niedrige Oberflächentemperatur
Die große Heizkörperoberfläche bewirkt eine niedrige Oberflächentemperatur, es besteht keinerlei Verbrennungsgefahr.

Temperaturabsenkung
Eine Temperaturabsenkung zu jenen Tageszeitung, in denen die Heizung nicht benötigt wird, gewährleistet optimalen Verbrauch und günstigen Betrieb. Die Temperaturabsenkung um ca. 4 K kann händisch am Gerät mit einem Schalter, oder automatisch mit einer externen Schaltuhr erfolgen.

 

Speicherheizgeräte:
Mit Elektro-Speicherheizgeräten kann mittels preisgünstigem Niedrigtarifstrom Elektrowärme gespeichert werden. Die Funktionsweise eines Speicherheizgerätes ist wie folgt:

Legende:
1 Ventilator
2 Bodendämmplatte
3 Kernsteine
4 Bedienfeld
5 Microtherm-Wärmedämmplatte
6 Rückwand
7 Kernsteinprofil
8 Gerätedeckel
9 Vermiculite-Wärmedämmplatte
10 Vorderwand
11 Luftkanal
12 Heizstäbe
13 Luftaustrittsgitter
14 Lufteintrittsgitter
15 Flusensieb (Zubehör)
16 Elektronischer Aufladeregler

Der aus Feolitsteinen bestehende Speicherkern wird von elektrischen Heizstäben erwärmt.
Bei Unterschreiten der vom Benutzer am Raumtemperaturregler eingestellten Solltemperatur läuft der Ventilator an und fördert Raumluft durch die Luftkanäle des Speicherkerns.
Die Wärme wird anschließend über das Luftaustrittsgitter, zum geringen Teil auch über die Oberfläche des Gerätes, an den Raum abgegeben.